Blog-Startschuss und Buchprojekte

Junge, wie die Zeit vergeht. Schon seit November 2016 ballern wir euch hier regelmäßig unkommentiert mit Geschichten zu. Als wir angefangen haben war noch nicht mal Donald Trump im Amt und wir mussten noch selbst dafür sorgen, dass euch jeden Tag Angst und Bange wird. Heute könnten wir uns diesen Aufwand zwar angesichts der Weltlage theoretisch sparen, denken aber ehrlich gesagt nicht einmal daran. Dafür macht das Schreiben auch einfach viel zu viel Spaß und außerdem gibt es gegen realen Horror doch nichts Besseres als imaginären.

Statt also aufzuhören, werden wir euch an dieser Stelle künftig in unregelmäßigen Abständen mit Neuigkeiten aus dem Angstkreis-Kosmos versorgen und über unsere Geschichten, Projekte und alles andere berichten, was uns so umtreibt.

Und damit mache ich (Herr Angstkreis) jetzt auch gleich mal den Anfang.

Neue Buchprojekte

Aktuell arbeite ich – neben den Creepypastas, die natürlich weiterhin erscheinen werden – parallel an gleich vier verschiedenen Buchprojekten, die da wären:

  • Ein Buch zu den “Hütern des Verfalls”, welches neben den bekannten Geschichten auch drei neue Stories enthalten wird, von denen eine ziemlich lang sein wird. Dieses Buch genießt im Moment die oberste Prio.
  • “Morgen.grau” – mein Fantasyroman, dessen ersten beiden Kapitel ihr vielleicht schon von unserem YouTube-Kanal kennt.
  • Eine Fortsetzung vom Knochenwald(Yeah!) 😉
  • Ein noch unbenannter Roman mit Film-Noir-Einschlag, dessen Setting und Hintergrundgeschichte allerdings schon feststehen und in dem diverse Monster eine Rolle spielen werden. Lasst euch einfach überraschen.

Da ich Vollzeit arbeite, ich den Großteil meiner Schreibarbeit in der Mittagspause und auf Zugfahrten erledige und ich die Kurzgeschichten und Creepypastas nicht vollkommen liegen lassen will, wird das Meiste davon noch ein Weilchen dauern, aber ich rechne doch fest damit, dass zumindest die Hüter noch dieses Jahr die Dunkelheit der Welt erblicken werden und “Morgen.grau” ist ja auch zu weiten Teilen fertig und braucht eigentlich nur eine kleine Überarbeitung und einen vernünftigen Schluss.

Sobald es Neuigkeiten zu einem der Projekte gibt, werdet ihr es auf jeden Fall erfahren.

Bis dahin wünschen ich und auch Frau Angstkreis euch wie immer einen gruseligen Abend

Eure Angstkreis Creepypasta

 

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.